Hinterdorf 7
7306 Fläsch

+41 81 303 61 69 
info@weinbau-kunz.ch

Erlesen im Rebberg

02 Jun 2017
·
von Jürg
·
(Kommentare: 0)
Sebastian bei der Arbeit
Sebastian bei der Arbeit

Im Mai entwickeln sich aus den Augen Triebe, die schnell heranwachsen. Die Blätter entfalten sich und die Trauben werden sichtbar.

Zeit um die Reben zu erlesen. Dabei werden pro Rebstock etwa 12 Triebe stehengelassen. Schwache und überzählige Triebe werden ausgebrochen. Diese Arbeit ist eine weitere Ertragsregulierung nach dem Rebschnitt.

Die stehengelassenen Triebe werden zwischen die Drähte eingeschlauft, damit sie nicht abbrechen.

Nun werden auch Pflanzenschutzmassnahmen gegen Pilzkrankheiten wie der Echte und Falsche Mehltau notwendig.

Zwischen den Rebreihen wird alternierend das Gras gemäht, damit stets blühende Pflanzen den Nützlingen als Nahrung zur Verfügung stehen.

Zurück

Alle Rechte. Weinbau Kunz| Kontakt